Vom Talbrunnen
English Cocker Spaniel aus jagdlicher Zucht
Mitglied im Jagdspaniel-Klub e. V.

Unser H-Wurf

geboren am 23.05.2011                                4 Rüden, 3 Hündinnen

Mutter: Fine vom Talbrunnen,  GHL: 1093\J3A3SwI/H3G2         Vater: Alf vom Rosenhof, ABL: 4169\A1

H-Hardy-und-Hanni

H-Hummel-und-Harry

H-Hannes-und-Happy

H-Hummel-und-Henry

Hardy und Hanni

Hummel und Harry

Hannes und Happy

Hummel und Henry

H-1-Tag-alt

H-Hunger

Einen Tag alt sind die Welpen jetzt.
Hannes ist unser Kräftigster, er wog bei seiner Geburt 335g. Um unsere Kleinste - sie wog gerade mal 180g - haben wir uns anfangs große Sorgen gemacht. Sie brauchte recht intensive Starthilfe, bis sie richtig atmen konnte. Weil sie wirklich Glück gehabt hat, haben wir sie Happy genannt.

H-die-gehören-alle-mir

H-darf-ich-auch-mal

H-ein-Schläfchen-im-Garten

H-Hannes-in-Mamas-Armen

H-schlafender-Hundehaufen

Auf den Gartenbildern sind die Kleinen 1 Woche alt. Noch sind Augen und Ohren fest verschlossen und das Leben besteht nur aus Trinken, Schlafen und Säuberungsaktionen durch ihre Mutter.
Fine versorgt ihre Kinder ausgezeichnet, sie haben ihr Geburtsgewicht schon fast verdoppelt, auch unsere kleine Happy, die sich inzwischen sehr gut gegen ihre immer noch um einiges größeren Geschwister durchsetzen kann.
Zu Donna, ihrer Mutter, hat Fine unbegrenztes Vertrauen. Sie darf ihre Enkelkinder schon ausgiebig beschnuppern.

Endlich, die lange Zeit der Dunkelheit ist vorüber.

Die Kleinen haben jetzt die Augen geöffnet und können auch schon etwas hören. Aber noch immer ist Mama Fine als Milchquelle das Wichtigste.

Donna ist glücklich, dass sie jetzt schon manchmal Ersatzmama sein darf, nur Milch gibt es bei ihr leider nicht.

H-Familienfoto

Hummel1
Harry-und-Hardy
Hanni
Hannes

Die kleine Meute wird nun immer aktiver. Man hat mittlerweile entdeckt, dass man Geschwister hat, es wird gespielt und auch schon etwas gerauft.

Mama Fine bekommt jetzt auch schon mal die kleinen Zähnchen zu spüren, was zur Folge hat, dass ihre Begeisterung für die Babypflege spürbar nachlässt.

Nun ist es Zeit, die Welpen langsam auf andere kulinarische Genüsse umzustellen.

das-große-Fressen
Hallo-Oma
kleiner-Mann-auf-großer-Wie
3Hanni1
Imbiss-im-Freien

Auf den folgenden Bildern sind die Welpen 5 und 6 Wochen alt.

Nun geht es zuweilen schon recht heftig zur Sache. Hauptsächlich wird gekämpft, aber alles ist natürlich nur Spiel. Jeden Tag fällt ihnen ein neues Abenteuerspiel ein, aber wenn die Kleinen müde sind, schlafen sie immer noch eng aneinander gekuschelt.

Als Futterquelle hat Fine jetzt zum Glück ausgedient, die kleine Bande fällt nun wie eine Horde hungriger Heuschrecken über ihre Brei- und Fleischmahlzeiten her.

H-Hannes-5
H-Hanni-im-Baumstamm

H-Hardy-und-Hanni1

H-Henryund-Hanni

H-Happy5
H-Hummel-3
H-Morgenstern
H-nix-mehr-drin

Die Zeit des Abschieds rückt jetzt näher.
Die Welpen haben ihren ersten Tierarztbesuch mit Impfung und Chippen überstanden  und die Zuchtwartin hat den Wurf abgenommen. Acht Wochen lang hat die  kleine Meute alles miteinander geteilt, sie haben miteinander und  voneinander gelernt, so dass sie nun allesamt bestens für den Start in  ihr neues Zuhause gerüstet sind.
Auch wenn sie noch immer sehr  gerne zusammen sind, ist es jetzt wichtig für die Welpen, individuell  gefordert zu werden, denn schließlich hat sich mittlerweile jeder von  ihnen zu einer eigenständigen kleinen Persönlichkeit entwickelt:

8Hannes-Portrait
8Hardy-Portrait

Hannes ist ein gemütlicher Bursche, der alles was er tut,
mit Bedacht angeht

Hardy ist ein kleiner Schlaumeier. Er überrascht uns mit immer neuen Ideen.

6Henry-Portrait
9Harry-Portrait

Henry hat einen absoluten Unschuldsblick.
Aber der Schein trügt - er hat es faustdick hinter den Ohren.

Harry ist unser Hans Dampf in allen Gassen. Er ist überall dabei, wo etwas los ist.

8Hanni-Portrait
9Happy-Portrait

Auch Hanni sieht nur so aus, als ob sie kein Wässerchen
trüben könnte. Eigentlich ist sie ein richtiger kleiner Wildfang.

Happy, unsere kleine Prinzessin lässt sich von den anderen auf keinen Fall die Butter vom Brot nehmen.

8Hummel-Portrait

Und unsere Hummel?
Die bleibt bei uns, denn ich  finde, sie hat von allen etwas: sie lässt sich auf die heftigsten Kämpfe mit ihren Geschwistern ein, wenn sie aber schlafen will, lässt sie das  größte Getöse kalt. Sie liebt wilde Hetzen mit der Reizangel aber auch  ausgiebiges Schmusen.

Lassen wir uns überraschen, was aus ihr wird !

Portrait-alle-zusammen

Es war eine wunderschöne Zeit mit den Kleinen. Schade, dass sie schon fast vorbei ist.

Übrigens, Henry - ganz rechts mit dem dramatischen Blick - ist noch zu haben .....